Aktuelles

Am 23.11.2017 wurden im sechsten Stakeholderworkshop, der gleichzeitig als Abschlussveranstaltung ausgelegt war, die Ergebnisse des NamiRo Projekts vorgestellt. Das Projektteam konnte diesmal 18 Stakeholder in Kassel begrüßen. Im Zuge einer Poster Session wurden die wesentlichen Ergebnisse präsentiert und im direkten Gespräch mit den Anwesenden diskutiert. In interaktiver Kleingruppenarbeit konnten zudem wichtige Hinweise zu der Darstellung der Ergebnisse, zu der Art der Verbreitung sowie zum weiteren Forschungsbedarf aufgenommen werden.


Das gesamte Projektteam bedankt sich bei allen Stakeholdern für die konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit in den letzten drei Jahren. Wenn Sie Interesse an den Forschungsergebnissen haben, schreiben Sie uns bitte unter info@namiro-projekt.org.


Abschlussworkshop am 23.11.2017


Im Abschlussworkshops am 23.11.2017 im Sciencepark Kassel wird der Schwerpunkt auf der Darstellung und Diskussion der wichtigsten Ergebnisse des NamiRo Projekts liegen. Hierbei werden die Ergebnisse aus den Teilprojekten (Anforderungen an Abbau und Aufbereitung, Design der Initiativen, Anforderungen aus den Perspektiven der Lieferkette und der nachhaltigen Finanzwirtschaft) vorgestellt und im Hinblick auf Empfehlungen zusammengeführt.


Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns von Ihnen zu hören. Für den Fall, dass Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an info@namiro-projekt.org.

 

Nachfolgend finden Sie die offizielle Einladung.


Online-Umfrage zum Thema freiwillige Nachhaltigkeitsstandards im Bereich mineralischer Rohstoffe

 

Das NamiRo-Projektteam lädt Sie zur Teilnahme an einer Online-Umfrage zur Gestaltung von freiwilligen Nachhaltigkeitsstandards für mineralische Rohstoffe ein.
Ziel der Umfrage und des Projekts ist es, die Ansichten und Anforderungen von Unternehmen, (verantwortlichen) Investoren, Verbänden, NGOs, Behörden sowie weitere Stakeholder aus dem Bereich mineralischer Rohstoffe zu erheben, um Empfehlungen für einen bei den Akteuren akzeptierten, freiwilligen Nachhaltigkeitsstandards zu entwickeln.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie durch ihre Meinung und Expertise zum Erfolg der Studie und des Projektes beitragen.
Die Umfrage ist anonym und dauert ca. 15 Minuten.
Zur Teilnahme nutzen Sie bitte folgenden Link: www.soscisurvey.de/NamiRo/

Um die Umfrage weiter zu unterstützen, bitten wir Sie die Einladung an interessierte Kollegen innerhalb und außerhalb Ihrer Organisation weiter zu leiten. Der Link ermöglicht auch die Beantwortung auf Englisch, sodass Sie gerne internationale Kollegen informieren können.

 

Vielen Dank für Ihr Interesse!


Projektpublikation „Sustainability Schemes for Mineral Resources – A Comparative Overview“
Die aktuelle NamiRo-Studie untersucht und vergleicht 19 relevante Bergbaustandards hinsichtlich Nachhaltigkeitsanforderungen und Design der Initiativen. Die Studie finden Sie unter Projektveröffentlichungen.


Fünfter Stakeholderworkshop am 11.05.2017

 

Im fünften Workshop am 11.05.2017 im Sciencepark Kassel stehen neben der Vorstellung weiterer Projektergebnisse zu Standardinitiativen im Bergbau und Treibern für die Akzeptanz von Standards insbesondere Diskussionen zu den Themen nachhaltige Finanzwirtschaft und Lieferkettenmanagement im Vordergrund.

 

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns von Ihnen zu hören. Für den Fall, dass Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an info@namiro-projekt.org.

 

Nachfolgend finden Sie die offizielle Einladung zum fünften Workshop.


Rückblick auf den vierten Stakeholderworkshop

 

Neben einer umfassenden Diskussion zu dem Thema "Bergbaustandards und ihr Nutzen für unterschiedliche Akteure" wurden im vierten NamiRo Stakeholderworkshop am 24.11.2016 in Kassel vorläufige Projektergebnisse zu den Fallstudien sowie Trägerinitiativen von Standards vorgestellt. Darüber hinaus wurde in einem externen Vortrag das EU-Projekt STRADE vorgestellt und Synergieeffekte zum NamiRo-Projekt aufgezeigt.

 

Das NamiRo-Projektteam bedankt sich bei bei allen Stakeholdern und Referenten für den spannenden Workshop.


Vierter Stakeholderworkshop am 24.11.2016

 

Im vierten Workshop am 24.11.2016 im Sciencepark Kassel steht die Breitenwirksamkeit bestehender Standards auf der Agenda.

 

Nachfolgend finden Sie die offizielle Einladung zum vierten Workshop.


Projektbezogene Präsentation im Rahmen der 23. Jahrestagung der European Operations Management Association in Trondheim

"Evaluating standards for sustainable minerals from a supply chain perspective" war der Titel der Präsentation, mit der Philipp Sauer die Forschung im NamiRo Projekt vorstellte. Sie wurde im Themenfeld Nachhaltigkeit in Produktion und Logistik präsentiert und diskutiert. Die Inhalte basieren auf einer systematischen Analyse der im Projekt betrachteten 19 Standards für nachhaltige Minerale.


Rückblick auf den dritten Stakeholderworkshop

 

Der dritte Workshop befasste sich intensiv mit den Themen Finanzwirtschaft und Lieferkette. Hierfür fanden sich am 28.04.2016 zahlreiche Stakeholder in Kassel ein. Zu Beginn wurde die Konkretisierung des Projektziels vorgestellt (Entwicklung einer „Blaupause“ für einen weithin akzeptierten Standard und einer geeigneten Trägerinitiative). Anschließend fand eine Diskussion der Anforderungen der Akteure entlang der Lieferkette an einen idealen Nachhaltigkeitszustand statt sowie eine Beurteilung von Thesen zu den Themen Finanzwirtschaft und Lieferkette und deren Schnittstelle zu Nachhaltigkeitsstandards.

Das Projektteam bedankt sich für das Engagement.


Rückblick auf den zweiten Stakeholderworkshop

 

Am 27.11.2015 fand der zweite NamiRo Workshop in Hannover statt. Im ersten Teil wurden Zwischenergebnisse der Kenntnisaufbereitung vom Projektteam vorgestellt. Hierbei lag der Fokus auf bereits existierenden Standardanforderungen sowie den Eigenschaften der dazugehörigen Trägerinitiativen. Der zweite Teil widmete sich der Diskussion und Bewertung von Standardanforderungen sowie den verschiedenen Varianten zur Sicherstellung der Einhaltung der Anforderungen.

Auch für den zweiten Workshop bedankt sich das gesamte Projektteam bei den Teilnehmern für die spannende und informative Zeit.


Zweiter Stakeholderworkshop am 27.11.2015

Nachdem im ersten Workshop Rahmenbedingungen des Projekts festgelegt, die Vorstellungen der Stakeholder systematisch abgefragt sowie weiterführende Diskussionen zu bestimmten Themenfeldern durchgeführt wurden, stehen im zweiten Workshop am 27.11.2015 im Geozentrum Hannover die Identifizierung von Nachhaltigkeitsindikatoren sowie die Auswahl von Fallstudien auf der Agenda.

Nachfolgend finden Sie die offizielle Einladung zum zweiten Workshop.


NamiRo auf internationaler PhD-Summer School


Auf der Santander Summerschool "Sustainable Development of human society within the frame of planet Earth" wird Prof. Hiete vor Promovierenden aus Asien, Europa und Lateinamerika am 29.09.15 eine Lecture halten zum Thema "Standard setting for responsible mining – a path towards sustainability?".


NamiRo auf Deutsch-Brasilianischem Symposium zu Nachhaltigkeit


Prof. Hiete hält auf dem 7th German-Brazilian Symposium for Sustainable Development einen Vortrag zum Thema "Standard setting for mineral raw materials – a chance for more sustainability in newly industrialized countries?". Das Symposium findet vom 04-10.10.2015 an der Universität Heidelberg statt.


Präsentation projektbezogener Forschungsergebnisse im Rahmen der 9. Logistikmanagement Konferenz des Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V.

Die Präsentation umfasste Forschungsergebnisse zur Berücksichtigung der spezifischen Herausforderungen von Lieferketten mineralischer Rohstoffe im Rahmen aktueller Konzepte des Nachhaltigen Supply Chain Management sowie einen erweiterten Ansatz hierzu. Diese wurden mit dem Fachpublikum diskutiert und Anstöße für weitere Entwicklungen, auch im Rahmen des Stakeholderworkshops, gesammelt.


1. Stakeholderworkshop in Hannover


Rund 30 Stakeholder diskutierten beim ersten Stakeholderworkshop am 25.06.2015 im NamiRo-Projekt Fragen zur Nachhaltigkeit bei der Rohstoffgewinnung. Die Expertinnen und Experten aus Industrie und Industrieverbänden, NGOs, Forschung, staatlichen Organisationen, aus der Entwicklungszusammenarbeit und Finanzwirtschaft diskutierten grundlegende Fragen zu Zielen und Arbeitsschwerpunkten des Projekts.


Das gesamte Projektteam bedankt sich bei den Teilnehmern für einen informativen, spannenden und aus unserer Sicht erfolgreichen ersten Workshop!

Foto: V. Teplianski
Foto: V. Teplianski

Projektbezogene Präsentation im Rahmen der 22. Jahrestagung der European Operations Management Association in Neuchatel

Der aktuelle Stand der wissenschaftlichen Diskussion bezüglich nachhaltiger Wertschöpfungsketten für Bergbauprodukte stand im Fokus der Präsentation. Sie wurde im Themenfeld Nachhaltigkeit in Produktion und Logistik präsentiert und diskutiert. Die Inhalte basieren auf einer systematischen Analyse der aktuellen akademischen Diskussion, die um die Ergebnisse und Diskussionen des NamiRo-Projektes ergänzt wurde.


Stakeholderprozess startet am 25.06.2015 – Expertise gesucht

Herzstück des Forschungsprojektes ist ein Stakeholderprozess, bei dem die Forschungsergebnisse mit der Praxis zusammengebracht werden sollen, um somit gemeinsam Grundlagen für soziale und ökologische Standards im Bergbau zu erarbeiten.

Hierfür würden wir Sie gerne gewinnen und freuen uns, wenn Sie mit Ihrer Expertise den Stakeholderprozess mitgestalten. Der erste Workshop findet am 25. Juni 2015 in Hannover statt. Im Anhang zu diesem Beitrag finden Sie hierfür die offizielle Einladung.

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns von Ihnen zu hören. Für den Fall, dass Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an info@namiro-projekt.org.


Projektbezogener Workshop im Rahmen des VWI Wissen 2015 in Kassel


Im Rahmen einer fünftägigen Fachveranstaltung des Verbands Deutscher Wirtschaftsingenieure e.V. (VWI) zum Thema „Nachhaltigkeit & Energieeffizienz“, wird am 30.05.2015 ein projektbezogener Workshop an der Universität Kassel durchgeführt. Getreu dem Workshoptitel „Nachhaltigkeitswirkung von mineralischen Rohstoffen in E-Mobility, Energietechnik und Elektronikprodukten“ wird die angesprochene Problematik interaktiv und anwendernah aufbereitet. In der anschließenden Präsentation und Diskussion im Plenum werden zudem die Ergebnisse der parallel stattfindenden Workshops „Nachhaltige Energiekonzepte der Zukunft“ und „Neuartige nachhaltige Energiequellen“ vorgestellt, sodass die Frage der Nachhaltigkeitswirkung von mineralischen Rohstoffen direkt mit Bezug auf diese Entwicklungsfelder zur Diskussion kommt.


Wissenschaftliche Fragestellung des Forschungsprojektes auf der 77. VHB Jahrestagung in Wien vertreten

 

Vor wenigen Tagen wurde der Symposiums Antrag „Nachhaltig gewonnene mineralische Rohstoffe: Multi-Stakeholder-Prozess und Zertifizierungssysteme“ auf der 77. Tagung des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. vom 27.-29.05.2015  in Wien angenommen. Im vorgeschlagenen Symposium sollen die Voraussetzungen, Möglichkeiten und Grenzen der Entwicklung eines Systems zur Standardsetzung oder Zertifizierung diskutiert werden. Ein solches System soll die Förderung und Aufbereitung mineralischer Rohstoffe bezüglich ihrer Nachhaltigkeitswirkungen transparent entlang der verschiedenen Prozessschritte der Lieferkette dokumentiert und bewertet. Hierzu werden die Vertreter der Universität Kassel Vorträge zu den Schwerpunkten Legitimität, ökologisch und sozial verantwortliches Investieren in Rohstoffe, Supply Chain Management und Governance durch Zertifizierungen sowie mögliche Zielsysteme für die Zertifizierung einer nachhaltigen Gewinnung von mineralischen Rohstoffen halten und die Inhalte mit den Teilnehmern diskutieren. Weitere Informationen unter http://vhbonline.org/.


Auftaktworkshop des Beirats am 25.02.2015 an der Universität Kassel  

 

Bei dem ersten Beiratstreffen nahmen 22 Partner aus Praxis und Wissenschaft teil und diskutierten die Projektziele, den Forschungsprozess und die Herausforderungen bei der Entwicklung von neuen Erkenntnissen und anschlussfähigen Ergebnissen. Wir bedanken uns nochmal für die produktive Diskussion, die kritischen Anmerkungen und Anregungen und freuen uns auf den weiteren Projektverlauf.


Cape Town, Februar 2015:  Namiro-Partner auf Afrikas größter Bergbaumesse vertreten

 

Die Fa. Beak Consultants GmbH und die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) nehmen an der größten Bergbaumesse Afrikas (Mining Indaba, http://www.miningindaba.co.za) teil. Es werden mehr als 7.000 Delegierte aus 110 Ländern erwartet. Darunter befinden sich über 2300 internationale Firmen und 45 Regierungs-Delegationen. Am Messestand des NamiRo-Praxispartners Beak können sich die Besucher auch über die Projektinhalte und Ziele von NamiRo informieren. Wir hoffen auf einen regen Austausch mit den Stakeholdern des afrikanischen Bergbausektors. Sie finden uns an Stand  1213. Siehe auch http://www.beak.de/beak/de/news_09_feb_2015